Skip to content
mobile nav toggle

Ferienimmobilie als Kapitalanlage - so stimmt auch die Rendite!

Ferienimmobilie als Kapitalanlage
Magazin nav icon Teilverkauf nav icon
Ferienimmobilie als Kapitalanlage - so stimmt auch die Rendite!

Durch einen Immobilien-Teilverkauf können Sie große Summen aus Ihrer Immobilie ziehen. Einige langgehegte Wünsche sind so schnell erfüllt. Wir sehen in unserer Kundschaft zahlreiche Möglichkeiten die neu gewonnene finanzielle Freiheit zu genießen. Oftmals steht nicht nur der reine Genuss der finanziellen Freiheit im Vordergrund, sondern auch verschiedene Kapitalanlagen. Neben den klassischen Kapitalanlagen wie bspw. Fonds und Versicherungslösungen, gibt es auch Kapitalanlagen, die nicht nur das Kapital vermehren, sondern auch Freude bereiten: Eine dieser Kapitalanlagen sind Ferienimmobilien. Der Erwerb eines eigenen Ferienhauses oder einer Ferienwohnung bietet viele Vorteile. Aber wer mit dem Gedanken spielt, eine Ferienimmobilie zu kaufen, sollte sich im Vorfeld gut informieren, denn der Kauf einer Ferienimmobilie ist nicht mit dem Kauf einer normalen Wohnimmobilie zu vergleichen. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Inhaltsverzeichnis
  1. Die Art der Nutzung festlegen
  2. Weshalb sie nicht nur Ihnen gefallen muss
  3. Die Marktanalyse in der Region
  4. Besichtigung richtig planen
  5. Die Finanzierung der Ferienimmobilie
  6. Eine gute Vermietungsstruktur aufbauen
  7. Fazit: So kann sich eine Ferienimmobilie lohnen

Der größte Unterschied zwischen dem Erwerb einer Wohnimmobilie und dem Kauf eines Ferienhauses ist die mögliche Vermietung an Feriengäste. Damit der Traum vom Haus an der Ostsee, einer Berghütte in Pistennähe oder des schönen Chalets am See nicht zum Alptraum wird, geben wir Ihnen hier einige Tipps mit auf den Weg.

Die Art der Nutzung festlegen

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, wie Sie die Immobilie nutzen möchten. Soll sie nur als Feriendomizil für die eigene Familie dienen? Oder möchten Sie vielmehr eine gute Rendite erzielen, indem Sie die Immobilie möglichst oft vermieten? Oft ist klar geregelt, wie eine Immobilie genutzt werden darf. Vor allem dann, wenn Sie ein Ferienhaus außerhalb von Deutschland suchen, gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Wussten Sie zum Beispiel, dass es in Österreich eine Widmung „Touristische Vermietung“ gibt bei welcher es Pflicht ist, das eigene Ferienhaus an Gäste zu vermieten? Wer in Österreich nicht vermieten will, benötigt daher z.B. eine Zweitwohnsitzwidmung. Wenn Sie in Österreich eine Ferienimmobilie kaufen möchten mit der Absicht, sie zu vermieten, können Sie Sie beim Erwerb unter bestimmten Voraussetzungen auch die Umsatzsteuer sparen. Gerade in Österreich gibt es einiges beim Kauf einer Ferienimmobilie zu beachten.

 

Weshalb sie nicht nur Ihnen gefallen muss

Jeder von uns freut sich über ein Schnäppchen. Für einen günstigen Preis machen wir ab und an ein paar Abstriche bei der Lage oder vielleicht auch bei der Ausstattung. Doch ein günstiger Preis ist nicht immer gut. Gerade dann, wenn Sie die Ferienimmobilie vermieten möchten, gibt es Faktoren bei der Lage oder Ausstattung, auf die Sie persönlich vielleicht verzichten können, die aber Nachteile bei der Vermietung bringen. Ganz wichtig ist hierbei die vorhandene Infrastruktur:

  • Wo ist der nächste Supermarkt?
  • Gibt es eine gute ÖPNV-Verbindung?
  • Ist ein Arzt in der Nähe?
  • Welche Freizeitmöglichkeiten gibt es in der Nähe?

 

Selbst wenn Sie die einsame Berghütte ohne Straßenanbindung präferieren, weil sie besonders günstig ist, müssen Sie beim Kauf – mit der Absicht zur Vermietung – auch an die zukünftigen Feriengäste denken. Eine gute Lage führt zu mehr Vermietungen und daher wiederum zu einer höheren Rendite.

Nicht nur bei der Lage, auch bei der Ausstattung gibt es wichtige Punkte zu beachten. Viele Feriengäste fahren mit dem Auto in den Urlaub, daher sind Parkplätze immer wichtig. Zudem ist ein guter Internetanschluss für die Vermietung der Immobilie mittlerweile ein Muss. Wer seine Immobilie ganzjährig vermieten möchte, punktet im Sommer mit einem großen Garten sowie Sonnenliegen und im Winter mit einem Skiraum oder einer Sauna.

 

Die Marktanalyse in der Region

In beliebten Ferienorten kann es passieren, dass der Markt an Ferienhäusern oder Ferienwohnungen übersättigt ist. Dann lohnt sich in seltenen Fällen das Investment nicht mehr. Sondieren Sie deswegen vor dem Kauf der Immobilie den Markt genaustens. Vielleicht ist dann das Chalet im Nachbarort die bessere Wahl. Wir empfehlen Ihnen immer einen erfahrenen Partner für die Marktrecherche heranzuziehen. So sparen Sie sich die Enttäuschung, dass die Vermietung der Immobilie am Ende nicht die gewünschte Rendite bringt und Sie die Ferienwohnung oder das Ferienhaus vielleicht wieder verkaufen müssen.

 

Besichtigung richtig planen

In der Regel befindet sich das gewählte Feriendomizil in größerer Entfernung zu Ihrem Wohnort, daher sollten Sie die Besichtigung der Immobilie gut planen. Sicherlich ist es sinnvoll, mehrere Immobilien bei einer Anreise zu besichtigen. Es wird jedoch dringend von einer Besichtigungssafari abgeraten. Viel sinnvoller ist es hingegen, im Rahmen einer Beratung alle Details zur Immobilie in Erfahrung zu bringen und bereits das richtige Finanzierungskonzept vorliegen zu haben. Sonst gibt es nach einer unüberlegten Besichtigungssafari womöglich lange Gesichter, wenn die Immobilien nicht den Wünschen entsprechen, die Nutzungsart nicht stimmt oder das Finanzierungskonzept nicht umsetzbar ist. Die Besichtigung ist quasi das Sahnehäubchen und passiert im letzten Schritt vor dem Kauf.

 

Die Finanzierung der Ferienimmobilie

Die erste Frage, die sich im Rahmen der Finanzierung stellt: Wie viel Eigenkapital benötigen Sie? Das hängt immer von den Immobilienpreisen, den Kreditvergaberichtlinien und der Bonität des Käufers ab. Auch die Region und Attraktivität des Standortes haben einen Einfluss auf die benötigte Eigenkapitalquote. Unabhängig davon, sollten Sie als Faustformel etwa 40 % der Gesamtinvestition als Eigenkapital budgetieren. Liegt das Eigenkapital bei Ihnen nicht zufällig auf der hohen Kante, stellt der Immobilien-Teilverkauf eine Möglichkeit dar, durch den Verkauf eines Anteils Ihrer Wohnimmobilie genug Eigenkapital zur Verfügung zu haben, um in eine Ferienimmobilie zu investieren.

 

Eine gute Vermietungsstruktur aufbauen

Wenn Sie eine Ferienimmobilie erworben haben und sie vermieten möchten, ist eine passende Vermietungsstruktur sehr wichtig. Da Sie selbst nicht vor Ort wohnen, klären Sie die folgenden Fragen im Voraus:

  • Wie kommt der Gast in die Wohnung?
  • Wer reinigt die Wohnung bei Abreise?
  • Wer steht für Fragen oder Reparaturen zur Verfügung?

Da diese Situation kein Einzelfall ist, gibt es viele Dienstleister, die sich um die gesamte Abwicklung kümmern. Diese Unterstützung produziert zwar Kosten, sorgt aber für verlässliche Mieteinnahmen und zufriedenen Feriengäste. Ein besonders gelungenes Konzept ist das Buy-to-let-Prinzip . Hierbei werden Ferienhäuser und Ferienwohnungen bereits beim Kauf in zuverlässige Vermietungskonzepte eingebunden.

 

Fazit: So kann sich eine Ferienimmobilie lohnen

Jeder Immobilienbesitzer kennt den Prozess der Kauf- bzw. Bauentscheidung einer Immobilie und hat ihn bereits durchlaufen. Sie haben sich bereits in der Vergangenheit eine Wohnimmobilie ausgesucht oder den Bau dieser geplant? Der Kauf einer Ferienimmobilie ist jedoch ein etwas anderer Prozess. Es gibt andere Stolpersteine und Faktoren, die Sie unbedingt beachten müssen. Nicht zuletzt kommt die räumliche Entfernung zum Objekt hinzu. Für eine optimale Vorbereitung und einen reibungslosen Ablauf im Falle der Vermietung dieser Immobilie raten wir Ihnen dringend, sich einen Partner an die Seite zu holen, der Ihnen den erfolgreichen Kauf Ihres zukünftigen Urlaubsdomizils ermöglicht. So finden auch Sie Ihr neues Feriendomizil mit passender Rendite.

 

Artikel teilen:
share on whatsapp drucken Per Email teilen share on facebook
Jetzt mithilfe Ihrer Immobilie große Träume verwirklichen!

Lassen Sie sich unverbindlich beraten

Angebot einholen
Jetzt Infopaket anfordern

oder vereinbaren Sie kostenlos ein Beratungsgespräch am Telefon

phone icon 06221/7739790